Helena Adler: Die Infantin trägt den Scheitel links

Das schreibt der Verlag:Blasmusikpop? Stallstiefelpunk! Von einem kleinen Mädchen, das sich nicht kleinkriegen lässt. Nicht einmal von der eigenen Familie. Dieses Buch schäumt vor Wut und Witz! Dass sie, die jüngste Tochter, das zarte Kind, den Bauernhof ihrer Eltern abfackelt, ist nicht nur ein Versehen, ist auch Notwehr. Ein Akt der Selbstbehauptung gegen die Zumutungen…

Claudio Caiolo/ Wolfgang Schorlau: Der freie Hund. Commissario Morello ermittelt in Venedig

Der freie Hund – ein Kriminalroman vor bekannter Kulisse Die Hauptfigur des Buches ist Commissario Morello. Er wird durch dieBedrohung seitens der Mafia aus seinen bisherigen Lebenszusammenhängen im sizilianischen Cefalú herausgerissen: er wird nach Venedig vesetzt. Der Commissario hadert mit der neuen Stadt, den dortigen Gewohnheiten und der geplanten Dauer seines Aufenthaltes im Norden Italiens.…

Tommy Orange: Dort Dort

„Dort gibt es kein Dort.“Gertrude Stein in „Jedermanns Autobiographie“ „Dene will ihm sagen, dass er das Zitat im ursprünglichen Kontext nachgeschlagen hat, in Jedermanns Autobiographie, und deshalb weiß, was Stein meint: dass das Oakland, das sie kannte, sich so verändert hatte, dass so viel abgerissen und neu gebaut worden war, dass das Dort ihrer Kindheit,…

Arundhati Roy: Die Schriftstellerin als Staatsfeindin

Am 12. Mai 2019 hielt Arundhati Roy auf Einladung des PEN World Voices Festival die folgende Rede, in der sie u.a. fragt: “Was gilt überhaupt als Literatur? Und wer entscheidet das? Offensichtlich gibt es auf diese Fragen keine einzelne, erbauliche Antwort. Sie mögen also entschuldigen, wenn ich über meine eigenen Erfahrungen als Schriftstellerin in diesen…

Juan Moreno: Tausend Zeilen Lüge. Das System Relotius und der deutsche Journalismus

Das schreibt der Verlag: Es war der größte Fälschungsskandal seit Jahrzehnten: Ein Reporter des “Spiegel” hatte Reportagen und Interviews aus dem In- und Ausland geliefert, bewegend und oftmals mit dem Anstrich des Besonderen. Sie alle wurden vom “Spiegel” und seiner legendären Dokumentation geprüft und abgenommen, sie wurden gedruckt, und der Autor Claas Relotius wurde mit…

Andrea Scrima: Wie viele Tage

Das schreibt der Verlag: »Wo soll ich mit dem Ordnen der Tage, der Wochen beginnen«, fragt sich die Erzählerin. Aber warum sich einer Chronologie bedienen, wo Erinnerungen doch kleine Mosaike sind, die nach und nach im Gedächtnis auftauchen. Erinnerungsanker werden immer wieder ausgeworfen und eingezogen, wodurch sukzessiv ein Bild der zur Künstlerin gewordenen Erzählerin und…

Felix Kucher: Kamnik

Das schreibt der Verlag: Ein Auswandererroman voll kräftiger Bilder aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts und zwingender Dramatik, die die Lebensläufe der Protagonisten auf zwei Kontinenten schicksalhaft verknüpft. Im südlichen Kärnten in den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts fasst Anton den Plan, sein Glück im fernen Amerika zu suchen. Tatsächlich ergattert er eine Schiffspassage…

Melanie Laibl und Michael Roher: Prinzessin Hannibal

Das schreibt der Verlag: Prinz Hannibal Hippolyth Hyazinth hat keine Lust auf Zinnsoldaten, Kettenhemden und Säbelschwingen. Warum darf er nicht so sein wie seine sieben Schwestern? Aber alle Ratschläge, die er einholt, wie man denn nun eine Prinzessin wird, machen ihn nur noch ratloser. Bis Hannibal schließlich erkennt, dass er die Prinzessin in sich selbst…

Manfred Rumpl: Finns Irrfahrt

Das schreibt der Verlag: Rebellion, überschwängliche Gefühle, unaussprechliche Sehnsüchte, politischer Aktivismus und erste Liebe: Manfred Rumpl verpackt all das in einen mitreißenden All-Ager, der große Themen unserer Zeit anspricht. Finn, fünfzehn Jahre alt, Trennungskind und Mathe-Niete, Musikliebhaber und leidenschaftlicher Kletterer, erleidet bei einer seiner Touren einen schweren Unfall. Aus dem Koma jedoch erwacht er mit…