Francesca Melandri: Über Meereshöhe

Das schreibt der Verlag:Im Jahr 1979 begegnen sich zwei Menschen auf einer italienischen Gefängnisinsel: Luisa, eine Bergbäuerin, die ihre fünf Kinder allein großzieht, weil ihr Mann seinen Jähzorn nicht unter Kontrolle hatte, und Paolo, ein ehemaliger Lehrer, der nach wie vor nicht versteht, wie sein einziger Sohn zum Terroristen werden konnte. Beide sind gekommen, um…